Einsatz am 01.01.2020 Tier in Notlage   
  


Gegen 12:40 wurde der Leitstelle ein entlaufener Hund gemeldet. Das Tier war gegen 10:00Uhr aus dem Garten des Besitzers gelaufen. Der Hund konnte zunächst nicht gefunden werden. Schließlich meldeten 2 Passanten, dass ein Hund im Bereich des Gleisbettes an der Bahnstrecke Düren-Köln läge. Nachdem der Zugverkehr über die Leitstelle gesperrt worden war, konnten sich die Einsatzkräfte zu dem Tier begeben. Der Hund war offensichtlich im Beckenbereich von einer Bahn erfasst worden und und konnte nicht mehr laufen. Zunächste wurde mittels Decken und Beleuchtungsgerät für den Wärmeerhalt gesorgt. Anschließend wurde er in eine Schleifkorbtrage umgebettet und dann aus dem Gleisbereich transportiert. Drei Kameraden transportierten ihn nach Aachen in eine Tierklinik zur medizinischen Behandlung.



Hier gehts zur Einsatzübersicht für das aktuelle Jahr und Einsatzbildern